Kategorien
Private Kontakte

Geiler Fick mit Teenbitch aus Mannheim

An einen Freund senden An einen Freund senden

Dieses kleine Teenbitch aus Mannheim wurde so richtig schön bei sich zuhause durchgefickt. Es war einfach geil, denn sie wollte sofort gefickt werden ohne langes Blabla. Dies war mal wieder ein scharfes Fickdates. Da sieht man einfach, dass Teens meinst genau wissen was sie beim Sex wollen und sich einfach beim Ficken holen, was sie wollen.
Sie hat sich am 18.10.2010 bei uns beworben und sogar danach nochmals eine Email gesendet, dass sie es kaum erwarten könne, dass sie den Schwanz vom Pimp schön blasen und abwichsen darf. Dies habe ich mir natürlich nicht zweimal sagen lassen und ihr gleich angerufen. Sie hat eine sehr süsse und weiche Stimme, einfach wie ein geiles, ungeficktes Teen und dies wollte ich natürlich nicht auslassen. Wir machten dann ein Date aus und sie meinte, ich solle sie einfach bei ihr besuchen, da sie meist eh alleine ist. Na besser kann es ja nicht kommen, dachte ich mir und freute mich schon auf das Date mit der kleinen Teenschlampe.
Wir machten den 14.11.2010 aus, also gestern und ich war wie verabredet um 20 Uhr bei ihr vor dem Haus. Sie wohnt dort in einer WG mit zwei anderen Mädels, welche jedoch am Wochenende nie da sind.
Als ich vor dem Haus stand habe ich ihr angerufen und sie war schon nach dem zweiten Klingeln am Telefon und hauchte mit ihrer zarten Stimme rein: Schön, dass Du da bist, ich warte schon sehnsüchtig auf Dich komm doch bitte hoch zu mir und ich machte mich auf den Weg.

Sie hatte die Türe einen Spalt offen gelassen und ich trat in die Wohnung ein. Es war alles mit Kerzen romantisch ausgestrahlt und ich dachte mit, oh je hoffentlich keine Tussy, welche nun die Liebesszenen mit ich bin Dich verliebt und so ne Scheisse abzieht. Doch als ich sie erblickte war mir klar, dass dies nicht eintreffen würde. Sie trug schwarze, hohe Stiefel, einen schwarzen Mini und ein enges, sehr durchsichtiges Top, durch welches man ihre harten Teen-Nippel schon sehen konnten. Sie empfing mich mit den Worten: Hallo Süsser ich hoffe ich gefalle Dir und mein erotisches Outfit erregt Dich etwas, dabei hat sie sich auf die Couch gesetzt und ihre Beine leicht gespreitzt. Im Kerzenlicht konnte ich sehen, dass sie definitiv nicht viel oder besser gesagt nichts unter ihrem Rock trug, was natürlich sofort dazu führte, dass auch ich geil wurde.
Ich setzte mich dann direkt neben sie und die kleine Teenbitch meinte: Magst Du was zu trinken, ne Kleinigkeit bevor es heiss wird hier bei uns beiden. Ich nahm ihr Angebot an und sie lief an eine kleine Komode wo sie sich nach vorne bücken musste um das Trinken aus der untersten Ablage zu holen. Dabei rutschte ihre Rock soweit nach oben, dass ihre kleine Teenmuschi voll zur Pracht kam und ich den kompletten Ausblick hatte, was ich bald lecken und ficken durfte.
Sie bot mir ein Glas mit Wodka an und wir tranken langsam, wobei wir jedoch schon die Finger an uns hatte und ich merkte wie scharf die kleine Schlampe schon war. Es dauerte nicht lange, da meinte sie: Leg doch Dein dummes Hemd ab, dies stört eh nur und begann dabei mich auszuziehen. Ich machte daneben meine Hose auf und sie konnte dann schon meinen geile Latte sehen. Bei diesem Anblick konnte ich das Funkeln in ihren Augen sehen und sie beugte sich direkt über meinen Schwanz, die eine Hand an meinen Eiern, die andere an meinem Schaft um ihn in den Mund zu nehmen. Dies war ein geiler Start, ich spürte ihre warmen Lippen über meiner Eichel und ihre geilen Hände an meinem harten Schwanz.

Während sie genüsslich an meinem Pimmel luschte begann ich ihre Teentitten zu massieren und die harten Brustwarzen langzuziehen, worauf sie sehr stand. Dabei lies sie kurz vom Blasen ab und meinte, ich mag es etwas härter, Du kannst mit mir anstellen was Du willst und spreitzte ihre Beine, so dass ich ihre feuchte Schamlippen sehen konnte und mich auch direkt herunterbeugte um mit dem Lecken der Teenvotze zu beginnen. Sie tropfte schon, so feucht war ihre Muschi und ich leckte den geilen Muschisaft schön aus ihrem Teenloch und dem geilen Kitzler, ihr Stöhnen war nicht mehr zu überhören und sie spreitzte ihre Teenmuschi mit ihren Fingern schön weit, sodass ich meine Zunge tief in ihr Votzenloch stecken konnte.
Nachdem ich sie nun so richtig scharf gemacht hatte, lies ich sie vor mich knien und rammte ihr meinen harten Schwanz direkt von hinten tief in ihre feuchte Teenmuschi. Sie schrie dabei auf und sagte: Oh ja fick mich hart und tief, genau so braucht es so eine kleine Teenschlampe und dies machte ich dann auch. Dabei massierte ich ihre Kitzler und zog ihr die Nippel lang, während sie sich noch zwei Finger in die Votze steckte und so noch wilder wurde. Danach drehte sie sich um und lies sich von mir auf dem Wohnzimmertisch ficken. Der Anblick ihre Teenbrüste war geil, denn bei jedem Stoss wippten sie schön nach und sie knetete sie dabei harte durch. Hierbei kam sie zweimal zum Orgasmus, sie schrie dabei laut und ihr spürte das Pulsieren ihrer Teenmuschi bis sie endlich sagte, komm bitte spritzte in mich ich will Deine ganze Wichse in mir, will Dein Sperma, auf mache komm. Und die tat ich dann auch, mein ganzer Saft schoss in die kleine Teenmuschi bis auf den letzten Tropfen. Kaum wr ich fertig schob sie mich nach hinten, so dass mein Schwanz aus ihrer Muschi glitt und hielt sich die Hand darunter um die ganze Wichse aus ihrer Muschi laufen zu lassen. Dies nahm sie mit Genuss auf, verschmierte sie dann erst auf ihren jungen Titten um den Rest geil vor mir abzulecken und da ihr dieses Sperma nicht reichte, lutschte sie meinen halbharten Schwanz noch sauber.
Du bist einfach ein geiler Ficker. So habe ich es mir vorgestellt, hoffe ich darf mal wieder an Deinem Schwanz nuckeln und Deine Wichse schlucken.
Danach zogen wir Beide uns dann wieder an und ich verlies mit einem Kuss auf ihrer Wange und einem kurzem Danke die Wohnung.
Der Weg nach Mannheim hat sich definitiv gelohnt und wer weiss, vielleicht ficke ich sie bald mal wieder.

[photosmash id=45]

Hier kannst Du mal schauen, hier gibt es oft geile Exfreundinnen und Schlampen aus Deiner Umgebung nackt:



Lade einfach hier schnell, bequem und einfach die Bilder Deiner Freundin, Exfreundin, Fickpartnerin oder Deines ONS mit einem kleinen Text oder ein paar Stichworten hoch und wir veröffentlichen sie dann umgehend.
Falls Du eine kleine Schlampe bist und von uns mal gefickt werden willst, oder einfach Deine geilen Bilder hier in einer Galerie sehen willst, kannst Du ebenso Deine Bilder hier kurz hochladen.

[photosmash form]


[ad#bitch-map-gallery]

Kategorien
Private Kontakte

Die Mutter von meinem besten Freund gefickt!!!

Heute morgen bin ich zu Tim bei Frankfurt eingeladen gewesen, besser gesagt zu ihm und seiner Mutter zum Mittagessen. Seine Mutter ist 43 jedoch einen Body fast wie 30 und benimmt sich auch so. Nach dem Mittagessen musste Tim zu einem Termin und seine Mutter fragte, ob ich noch da bleibe auf ne Tasse Kaffee. Ich nahm dankend an, schon im Hinterkopf den geilen Arsch der Mutti. Dieser sollte nun die Challenge für heute sein. Und diese ging ich dann auch, nachdem Tim die Türe ins Schloss gezogen hatte, sofort an. Als sie Kaffee machte, stellte ich mich direkt hinter sie und fragte, ob ich denn was helfen könne.  Darauf meinte sie nur, beim Kaffee machen weniger, und dreht sich um, um sich vor mich zu knien. Mein Schwanz war sofort hart und explodierte als sie meine Hose öffnete, ihre Hand um meinen Schaft legte und langsam mit der Zunge begann, meine Eichel zu lecken.
Diese geile Mature-Maulvotze hatte einfach was drauf und ich hielt ihren Hinterkopf fest um sie schön tief zu ficken, dabei knetete sie meinen Eier und ich kam mit einer Explosion schön in ihrem Mund. Ich spritze so tief rein, dass sie es direkt schlucken konnte, und dies machte sie auch mit Genuss. Wir mussten dann leider den Spass wieder beenden, denn Tim kam schon nach Hause. So fickte ich also die Mutter meines besten Freundes ins Maul. Hoffe bald noch mehr zu bekommen von ihr….