Kategorien
Bars

Fickparty übers Wochenende mit kleiner Schlampe

An einen Freund senden An einen Freund senden

So das Wochenende ist um und die neue Woche hat uns schon wieder. Da ich heute frei habe und mal wieder mich vom Wochenende kurieren muss, dachte ich mir, dass es nun eine gute Zeit ist, Euch mein aktuelles Wochenenderlebnis zu schreiben.
Ich war am Wochenende bei uns unterwegs, da wir noch sehr schönes Wetter mit lauen Nächten haben und dies vorallem bei den Urlauberinnen gut ankommt. Dies macht sie immer scharf und fickwillig, was mir natürlich sehr entgegenkommt.
Da wir viele kleine Bars haben, ist es meist das Beste, zuerst mal dort einen Drink zu sich nehmen, denn meist sitzt da eh schon Frischfleisch, welches auch einfach abgreifbar ist. Ich ging direkt um die Ecke in ne kleine Cocktailbar, habe an der Theke Platz genommen und mit einen Wodka auf Eis bestellt.
Zu meiner rechten ist eine kleine Schlampe gesessen, welche ich beim hereinkommen nicht wahrgenommen habe und erst als ich mit meinem Wodka ansetzte merkte ich durch ihren Spruch: „Wodka pur?“ ihre Anwesenheit. „Ja“ antwortete ich und wir kamen ins Gespräch. Es stellte sich heraus, dass sie keine Urlauberin war, sondern hier auf Mallorca regelmässig zu tun hatte.
Sie erzählte mir dann, dass sie für die Touristikbranche arbeite und dort mit den Hotels auf Mallorca die Vertragsbedingungen aushandle und die Hotels auch checkt.
So wurde der Abend ganz lustig und wir tranken nebenher einiges. Sie wurde immer zutraulicher und lehnte sich direkt an meine Schulter, was ich natürlich sofort auszunutzen wusste und sie im Arm hatte. Dies bewirkte zusammen mit dem Alkohol natürlich sehr schnell, dass wir zu knutschen begann und meine Hand auf ihrem Schenkel landete. Was sehr geil war, da sie nur nen kurzen Rock anhatte und ich direkt nen Angriff starten konnte.
Da es zwischen uns nun mehr als nur knisterte, zahlten wir und machten uns auf den Weg zu ihr ins Hotel, was mir ehrlich gesagt auch lieber ist, wer weiss, wann sie sonst mal bei mir vor der Türe steht.
Kaum angekommen bei ihr lehnte sie sich direkt an die Wand, machte ihre Beine breit, schob den Rock nach oben und sagte mir direkt: „Ja Du geile Sau, lecke meine geile Möse schön durch und spiel mit Deiner Zunge an meinem Kitzler, ich bin schon so scharfe, dass mit der Muschisaft am Oberschenkel runterläuft“, solch eine geile Aufforderung nahm ich natürlich sofort an und begann ihre wirklich schöne Muschi zu lecken und mit meinen Fingern zu bearbeiten. Dies machte sie so geil, dass ihr ganzer Körper zu zittern begann und ich wusste, jetzt ist es Zeit Deinen Schwanz in ihr Votzenloch zu stecken.
Ich hob sie aufs Bett und schob ihr direkt von hinten meinen harten Schwanz in ihre feuchte, warme Pussy, was uns beide sehr geil machte und sie ihre Hand nahm, um ihre Arschbacken zu weiten, dass ich einen besseren Blick auf die Löcher bekam. So fickte ich die kleiner Schlampe nun erstmal schön hart durch und der erste Orgasmus lies bei ihr nicht lange auf sie warten. Sie schrie geil als sie kam und ihre Votze war dabei so nass, dass ich dachte ich habe geduscht.
Nach diesem geilen Fick von hinten, wollte sie direkt meinen Schwanz zum Blasen und sie meinte, sie sei ein geiles Schluckluder, welches Sperma am Besten jeden Tag braucht und ich solle ihr direkt ins Gesicht und den offenen Mund wichsen. Dabei hat sie direkt begonnen, meinen Schwanz hart abzuwichsen und ihn zu blasen.
Ja dies machte sie sehr geil und gut, vor allem wusste sie genau, wie man die Eier eines Mannes zu kneten hat, damit der Schwanz noch mehr pocht und die Eichel explodiert. Was dann auch geschehen ist und ich spritze ihr meine ganze Ladung Sperma schön ins Gesicht und den Mund, wie sie es wollte.
Sie nahm dann meinen Schwanz noch in den Mund und leckte ihn komplett sauber, so dass ich mich direkt anziehen konnte. Wir tranken dann danach noch ne Kleinigkeit bei ihr auf dem Zimmer und ich verabschiedete mich um nach Hause zu gehen. Dabei steckte sie mir nen Zettel in die Hosentasche und hauchte mir dabei ins Ohr: „Falls Du mal wieder ne Schlampe brauchts, machs gut meine Hengst“ und ich habe dabei ihr Zimmer verlassen.

[photosmash id=34]

Hier findest Du noch mehr geile Freundinnen und Exfreundinnen, da kannst mal sehen, was andere so ficken. Vielleicht ist ja sogar die Freundin Deine Kumpels oder die Schwester Deines Freundes dabei.



Lade einfach hier schnell, bequem und einfach die Bilder Deiner Freundin, Exfreundin, Fickpartnerin oder Deines ONS mit einem kleinen Text oder ein paar Stichworten hoch und wir veröffentlichen sie dann umgehend.
Falls Du eine kleine Schlampe bist und von uns mal gefickt werden willst, oder einfach Deine geilen Bilder hier in einer Galerie sehen willst, kannst Du ebenso Deine Bilder hier kurz hochladen.

[photosmash form]

[ad#bitch-map-gallery]

Kategorien
Discos

Mallorca Urlauberin in Palma de Mallorca gefickt

Endlich mal wieder zuhause, jedoch schon wieder geil. Also was macht dann auf Mallorca wenn man in Palma wohnt, klar man geht ins Titos, der angesagteste Laden in Palma mit Blick auf den Hafen. Hier trifft man regelmässig auf Frischfleisch, da ja spätestens alle 14 Tage die Tussies nach Hause zu den Verlieren müssen.
Deshalb bin ich dann direkt ins Titos, wo an diesem Abend eh eine geile, angesagte Party war. Also kurz Eintritt bezahlt und direkt an die Theke, denn da müssen sie eh alle hin, wenn sie was zum Trinken wollen. Dort habe ich dann schnell bei Girls ausgemacht, welche sich gelangweilt unterhalten haben. Mein Glück war, dass eine davon regelmässig zum Tanzen ging und die andere zwangsläufig dann alleine an der Theke herum stand. Solch eine Möglichkeit habe ich dann ergriffen, bin zu ihr hin und habe sie einfach auf deutsch angesprochen. Sie war sofort happy als ich ihr sagte, dass ich gesehen habe, dass sie so alleine hier rumsteht. Darauf hat sie dann mir ihre Leidensgeschichte erzählt, von ihrer Freundin, welche immer nur auf sich schaut und sie dann alleine lässt und dass ihr Freund in Deutschland ach doch nie Zeit für sie hätte. Da wusste ich dann sofort, das perfekte Opfer für heute abend. Ich lud sie auf einen Drink ein, welchen wir an einer ruhigeren Bar zu uns nahmen. Davor jedoch gab sie ihrer Freundin kurz Bescheid, welche eh sagte, das Beste ist wir treffen uns dann später im Hotel. Perfekter konnte es eigentlich nicht laufen und so nahm der Abend wirklich seinen richtigen Lauf, für mich genauso wie für sie.
Also wir unseren Drink leer hatten, fragte ich sie direkt, ob wir nicht zu mir nach Hause sollen, da ist es ruhiger und gemütlicher und wir könnten vielleicht etwas auf die Terrasse sitzen mit Blick über das Meer. Dies reichte schon, um sie positiv zu stimmen und sie sagte sofort zu.
Bei mir zuhause angekommen, führte ich sie auf die Terrasse und schon alleine der Ausblick reichte, dass ihre Muschi feucht wurde. Solange sie sich setzte holte ich zwei Drinks aus meiner Bar und setzte mich direkt neben sie auf Tuchfühlung. Da merkte ich schon, dass sie nicht davon abgeneigt war und es ging nicht lange da hatte ich meinen Arm um sie und wie knutschten los.
Es ging auch nicht lange, da ging die kleine deutsche Schlampe mir direkt an die Hose und holte meinen Schwanz raus, welcher schon geil hart war. Dies machte sie noch schärfer und sie kniete sich vor mich um ihn direkt in den Mund zu nehmen und zu blasen. Beim Aufstehen hat sie nebenher ihre weise Bluse und Hose ausgezogen und ich konnte unter ihrem BH schon die harten Nippel und die festen Brustwarzen sehen. Man war die Kleine ausgehungert und scharf. Sie nahm meinen Schwanz bis zum Anschlag in den Mund und knetete dabei meine Eier richtig geil durch, doch nur blasen ist ja auch langweilig, also sagte ich ihr, sie solle vor mich auf die Couch knien und die Beine etwas breit machen, so konnte ich ihren String schön zur Seite schieben und meine Zunge tief in ihr geiles Votzenloch stecken. Da merkte ich erst am Votzenschleim wie feucht und heiss sie schon war und deshalb steckte ich gleich zwei Finger direkt noch dazu rein.
Sie begann schon langsam zu stöhnen und knetete mit einer Hand ihre Titten, ich machte derweil ihren BH auf und sah dann die Pracht von festen Brüsten so richtig geil. Dies tournte mich noch mehr an und ich dreht sie herum um ihre geile Muschi schön hart von vorne zu stossen. Bei jedem Fick wurde sie noch geiler und wilder und besorgte es sich mit ihren Fingern nebenher am Kitzler, welcher schon prall und hart war wie ihre Schamlippen auch. Dann kam sie auch schon das erste Mal und stöhnte laut und geil dabei.
Nach ihrem ersten Orgasmus wollte sie dann, dass ich sie auf meine Bar setze und ihre die Muschi schön lang und tief auslecke so dass sie dabei zusehen kann. Welcher Mann kann da schon nein sagen, deshalb legte ich sofort damit los. Danach drehten wir den Spiess dann um und ich setzte mich auf die Couch und lies sie wie es sich bei einer kleinen, verfickten Schlampe gehört meinen Schwanz genüsslich abblasen und wichsen, was sie sehr gut machte. Es dauerte dann auch nicht sehr lange und meine ganze Wichse schoss ihr direkt ins Gesicht und einen Teil in ihren Mund, welchen sie auch genüsslich sofort schluckte. Mit dem restlichen Sperma rieb sie dann ihre Titten und meinen Schwanz ein um es danach sauber wieder abzulecken. Dies war einfach ein geiler Fick mit einer Mallorca Urlauberin. Danach gingen wir dann beide zum Duschen und sie musste sich ja leider verabschieben, da ihre Freundin im Hotel auf sie gewartet hat. Trotzdem schön war es und sehr geil.
Ich hoffe mal, dass sie bald wieder Mallorca besuchen wird, und dieses Mal vielleicht alleine, dann wird sie richtig geil zugeritten, die kleine, geile, deutsche Stute.